Kostenlos & unverbindlich

Fachberatung vom Profi

Lassen Sie sich von unseren qualifizierten Fachberatern individuell, unverbindlich und kostenlos beraten!

Aquatherm Black-System Deckenheizung

State of the Pipe

Deckenheizungen arbeiten primär über direkte Wärmestrahlung auf den menschlichen Körper, weshalb diese als sehr angenehm empfunden werden. Die Lufttemperatur kann gegenüber konventionellen Heizflächen wie Radiatoren und Konvektoren niedriger gewählt werden, bei einer gleichbleibend hohen Behaglichkeit. Dies führt zu energetischen Einsparungen und schont Ihren Geldbeutel. Neben der Heizfunktion können die Elemente auch als Kühldecken genutzt werden. Die Gesamtleistung wird durch circa 2/3 Strahlungsanteil und nur lediglich 1/3 über Konvektion erzielt.

Das familiengeführte Unternehmen Aquatherm zählt heute zu den Weltmarktführern im Bereich der Kunststoffrohre. Seit seiner Gründung im Jahr 1973 bekennt sich das Unternehmen zu 100% zum Produktionsstandort Deutschland. Mit Ihrem Qualitätssiegel „Made in Germany“ geben sie tagtäglich ihr Qualitätsversprechen an unsere Kunden.

Im Mittelpunkt des aquatherm black system steht das Wohlbefinden der Kunden: Es soll ein thermisch ausgeglichener Raum geschaffen werden. Das Prinzip dieser Technologie lautet daher nicht Lufterwärmung und -umwälzung, sondern vielmehr Wärmestrahlung von den temperierten Wänden direkt an den Raum bzw. die Person abzugeben. Eine wohltuende Wärme, da die Heizflächentemperatur aufgrund der verhältnismäßig großen Heizflächen niedrig gewählt werden kann. Dies ist ein Vorteil im Vergleich zu kleinen, heißen Flächen, wie z.B. Radiatoren oder Konvektoren.

Vorteile:

  • Heizen und kühlen in einem System
  • Keine Zugerscheinungen
  • Allergiker freundlich
  • Heizkostenersparnis durch niedrige Vorlauftemperaturen
  • Gleichmäßige Temperaturverteilung
  • Weitgehende architektonische Gestaltungsfreiheit
  • Freie Wahl bei den Bodenbelägen (Teppich, Holz, Fliesen etc.)
  • Freie Raumgestaltung ohne Rücksicht auf das Freilassen von Wänden (ggü. Wandheizung/Radiatoren/Konvektoren)
  • Optimale Ergänzung zu regenerativen Energieerzeugern
  • Durch die Strahlungswärme von Deckenheizungen lässt sich bereits bei niedrigeren Raumlufttemperaturen ein angenehmes Wohlfühlklima erzeugen

Nachteile:

  • Die Deckenheizung ist aufgrund ihres Volumens ein träges System; reagiert aber deutlich schneller als eine Fußbodenheizung, da sie nicht im Estrich eingebettet ist
  • Das Anbringen von Deckenleuchten oder bspw. Sportgeräten (Sandsack) sollte mit Bedacht erfolgen
  • Die anfängliche Investition ist ggü. einer Wand- oder Fußbodenheizung erhöht
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok