Kostenlos & unverbindlich

Fachberatung vom Profi

Lassen Sie sich von unseren qualifizierten Fachberatern individuell, unverbindlich und kostenlos beraten!

Pellets

CO² neutral, umweltschonend, regenerativ

Pellets stellen einen umweltfreundlichen, heimischen und nachwachsenden Brennstoff dar. Sie unterscheiden sich daher elementar von den endlichen fossilen Energieträgern wie Gas und Öl. Ohne den Zusatz von chemischen Bindemitteln werden Pellets durch das Pressen reiner Säge- und Hobelspäne hergestellt. In der Regel werden Sie als Schüttgut in Beuteln oder in Tanks gelagert.

Pellets gelten als CO²-Neutral, da sie bei ihrer Verbrennung nur so viel CO² ausstoßen, wie der Baum während seines Wachstums aufgenommen hat und bei einer natürlichen Verrottung wieder abgeben würde.

Der Preis für Pellets ist in den letzten 10 Jahren im Gegensatz zu anderen Energieträgern wie bspw. Öl oder Gas konstant geblieben. Deutschland verfügt europaweit über den größten Holzvorrat. Aus diesem Grund sind Pellets auch zukünftig eine sichere Alternative zu fossilen Brennstoffen, da diese meist aus politisch instabilen Ländern importiert werden.


Vorteile:

  • Günstiger als fossile Brennstoffe wie Heizöl oder Erdgas
  • Staatliche Förderung
  • Hohe Versorgungssicherheit, da Deutschland über genügend eigene Holzvorkommen verfügt (im Gegensatz zu den eigenen Öl- und Gasvorkommen)
  • Es entstehen weniger schädliche Gase (bspw. Schwefeldioxid) bei der Verbrennung
  • Grundsätzlich CO²-neutrale Verbrennung
  • Hoher Wirkungsgrad von bis zu 95%
  • Relativ gute Energiebilanz
  • Halb so viel Platz wie Stückholz

Nachteile

  • Höhere Investition gegenüber Öl- oder Gasheizungen
  • Holz ist ein langsam nachwachsender Rohstoff -> eine eventuelle Verknappung der Pelletproduktion oder ein übermäßiger Anstieg des Pelletbedarfs kann zu Preissteigerungen führen
  • Pelletheizungen emittieren Feinstaub
  • Hoher Platzbedarf für die Lagerung
  • Höherer Wartungsaufwand
  • Geringere Benutzerfreundlichkeit (Entleerung der Asche-Box, Überprüfung der Füllstände, Timing-Frage des Nachkaufs)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok