Kostenlos & unverbindlich

Fachberatung vom Profi

Lassen Sie sich von unseren qualifizierten Fachberatern individuell, unverbindlich und kostenlos beraten!

Aquatherm Orange System Betonkernaktivierung

State of the Pipe

Die Betonkernaktivierung oder auch Betonkerntemperierung wird als kostengünstige Methode zum Kühlen und Erwärmen von Gebäuden immer interessanter. Sie nutzt die Fähigkeit der Decken und Wände im Gebäude, thermische Energie zu speichern und damit Räume zu heizen oder zu kühlen. Die Betonkernaktivierung ist mittlerweile häufiger Bestandteil der modernen Architektur.

In Decken und Wände werden vorgefertigte Rohrregister innerhalb der Bewehrungsanlage eingebaut. In den Rohren zirkuliert Wasser, das je nach Temperaturunterschied Wärme aus der Wand aufnimmt (Kühleffekt) oder an die Wand abgibt (Heizen).

Kühlen

Vorteilhaft bei der Betonkernaktivierung ist vor allem der Kühlungseffekt im Sommer. Hierdurch kann i. d. R. auf den Einbau einer teuren und mit hohen Energiekosten verbundenen Klimaanlage verzichtet werden. Die tagsüber durch Sonne, Menschen und technische Anlagen entstehende Wärme wird nachts über die Betonkernaktivierung ans Erdreich abgegeben.

Heizen

Bei kalten Außentemperaturen wird die Wärme des Erdreichs in größeren Tiefen zur Temperierung der Betonelemente genutzt. Dies kann allerdings nicht allein für die Beheizung eines Gebäudes verwendet werden. Hier muss die Wärmepumpe zusätzliche Wärme miteinbringen.

Fazit

Die Betonkernaktivierung ist noch eine recht junge Technik und erfordert sowohl in der Planung als auch im Betrieb einen komplett anderen Ansatz als herkömmliche Anlagen. Deshalb ist das Know-How erfahrener Fachleute für Planung, Dimensionierung sowie Regelung und Steuerung der Anlage unverzichtbar. Bei fachgerechter Planung und Ausführung allerdings stellt die Betonkernaktivierung eine umweltschonende und wirtschaftlich interessante Möglichkeit dar, ein Gebäude mit angenehmem Raumklima zu errichten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.