Carl Richard Montag Förderstiftung

Villa Heckmann und Studentenwohnheime Romeo & Julia

Die Montag Stiftungen sind eine unabhängige und gemeinnützige Stiftungsgruppe. Unter dem Dach der Carl Richard Montag Förderstiftung, die von der Denkwerkstatt der Montag Stiftungen unterstützt wird, sind drei eigenständige Stiftungen operativ tätig.

Die Stiftungsgruppe umfasst hierbei:

  • Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
  • Montag Stiftung Urbane Räume
  • Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft
  • Montag Stiftung Denkwerkstatt
  • Carl Richard Montag Förderstiftung

Im Zentrum der Stiftungen stehen das Handeln und Gestalten in sozialer Verantwortung. Wichtige Handlungsfelder wie die Teilhabe in der Kunst, pädagogische Architektur oder chancengerechte Stadtteil-Entwicklung werden hier im Sinne des Stiftungsgebers bearbeitet und zukunftsweisend gestaltet.

Studentenwohnheime Romeo & Julia

Studentenwohnheime Romeo & Julia

Die beiden Neubauten bilden mit den benachbarten Villen ein Ensemble um einen gemeinsamen Platz. Dabei wird respektvoll mit den Qualitäten des historischen Bestandes umgegangen und ein spannungsvoller Kontrast zwischen Vergangenheit und Moderne geschaffen. Zonen unterschiedlicher Privatheit fördern das gemeinsame Wohnen, indem individuelle Zimmer als Rückzugsorte sich mit offenen Freibereichen, wie Wohnküchen und großzügigen Foyers, abwechseln. Im Rahmen der Gebäudegestaltung wurden Gemeinschaftsräume vorgesehen wie Coworking Spaces, ein Café, eine Fahrradwerkstatt oder ein Musikstudio.

Vogelperspektive

Bestandteil der gelebten sozialen Verantwortung der Montag Stiftungen ist hierbei auch ein nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen und unserer Umwelt. Daher konnten wir uns mit unserer ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Gebäudetechnik perfekt in diese Projekte integrieren. Die Studentenwohnheime werden über eine Tandem-Scroll-Verdichter Wärmepumpe des Typs Waterkotte 5034.5T (34 kW Heizleistung) kontinuierlich mit angenehmer Wärme, Kühle und Warmwasser versorgt. Als regenerative Energiequelle wird eine Brunnenbohrung mit 8.000 Litern Fördervolumen verwendet, um beste Arbeitszahlen der Wärmepumpe durch hohe Quellentemperaturen zu garantieren. Die verbauten Wohnungsstationen ermöglichen zu jedem Zeitpunkt eine hygienische Trinkwasserbereitung mit Frischwasser.

Villa Heckmann

Villa Heckmann Rheinansicht
Villa Heckmann Zeichnung

Die als Baudenkmal unter Denkmalschutz stehende Villa Heckmann wurde 1896/97 im Bonner Ortsteil Gronau erbaut und steht in direkter Nachbarschaft zur Villa Ingenohl. Durch den Siegerentwurf, der sich gegen 6 andere Konzepte durchsetzen konnte, entsteht ein offener und einladender zentraler Campus zwischen der Villa sowie den neu realisierten Studentenwohnheimen Romeo & Julia. Darüber hinaus wurde für einen neuen Zugang zum Rhein zwischen den Villen Heckmann und Ingenohl Platz geschaffen. Durch einen spannungsvollen Kontrast zwischen Moderne & Vergangenheit und Privatheit & Gemeinschaft wird in zahlreichen Varianten die individuelle Vielfalt des Campus-Gedanken unterstützt. Geplant ist die Einrichtung eines öffentlichen Cafés und Begegnungszentrums. Die Villa Heckmann ließe sich auch als Wohngebäude über flexible Grundrisse mit hohem Wohnwert reaktivieren.

Lageplan

Modernste Gebäudetechnik beweist hier, dass auch unter Denkmalschutz stehende Objekte nachhaltig, regenerativ und ökonomisch sinnvoll bewirtschaftet werden können. Auch hier kommt eine Tandem-Scroll-Verdichter Wärmepumpe der Firma Waterkotte zur Ausführung, allerdings in der Variante 5145.5T mit 145 kW Heizleistung. Ebenfalls wird diese Wärmepumpe über eine Brunnenbohrung versorgt mit bis zu 35.000 Litern Fördervolumen pro Stunde. Perspektivisch kann auch das Zentrum der Montag Stiftungen (Villa Prieger) über diese Brunnenbohrung mitversorgt werden. Eine übergeordnete Steuerungs- und Regelungseinheit managet die Gesamtanlage und gewährleistet einen optimalen Betrieb der Gebäudetechnik.

Fassadenansicht Studentenwohnheim
Modellfoto
Ansicht Süd-Ost
Schnitt

Quellen:

Montag Stiftungen
Raiffeisenstraße 3 (Bonn) – Wikipedia
Erweiterung des Stiftungscampus, Bonn – SCHMITZ ARCHITEKTEN
ERWEITERUNG DES STIFTUNGSCAMPUS // PREISTRÄGER STEHEN FEST • polis Magazin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.